Initiative jugend+musik

 

Die KMA freut sich, dass die Aargauer Stimmbevölkerung den Verfassungsartikel zur Musikbildung sehr klar angenommen hat.

 

Musik fördert die soziale Kompetenz und die Intelligenz junger Menschen. Besonders das aktive Musizieren spielt dabei eine entscheidende Rolle. Weil die Musik nicht den angemessenen und nötigen Stellenwert in der Bildungslandschaft hat, braucht es eine Verfassungsinitiative, um diese Forderung umzusetzen.

Das Wichtigste in Kürze

Die Initiative «jugend+musik» will, dass Bund und Kantone die musikalische Bildung – insbesondere für Kinder und Jugendliche – verbessern.

Die Hauptanliegen sind:

  • dass Kinder und Jugendliche im obligatorischen Schulunterricht einen Musikunterricht erhalten, welcher der Qualität des Unterrichts in andern Fächern entspricht.
  • dass Kinder und Jugendliche Unterstützung erfahren, wenn sie sich an Musikschulen ausbilden lassen.
  • dass Kinder und Jugendliche mit besonderen musikalischen Begabungen gefördert werden.

Website der Musikinitiative

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.